German 4

Download Das Cross-Verfahren: Die Berechnung biegefester Tragwerke by Dr. Ing. Johannes Johannson (auth.) PDF

By Dr. Ing. Johannes Johannson (auth.)

Show description

Read or Download Das Cross-Verfahren: Die Berechnung biegefester Tragwerke nach der Methode des Momentenausgleichs PDF

Best german_4 books

Die wirtschaftliche Verwendung von Einspindelautomaten

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Dielektrische und magnetische Eigenschaften der Werkstoffe: Skriptum für Elektrotechniker ab 5. Semester

Dielektrische Und Magnetische Eigenschaften Der Werkstoffe: Skriptum Fur Elektrotechniker AB five. Semester

Additional info for Das Cross-Verfahren: Die Berechnung biegefester Tragwerke nach der Methode des Momentenausgleichs

Sample text

Toren in die Beiwertskizze Abb. 32 eingeschrieben. 6 = 0,285 durch den von links nach rechts gerichteten Pfeil gekennzeichnet und 176,5 = 0,1885 entsprechend durch den von rechts nach links gerichteten Pfeil. ® J'. 31. Dic Werte 179,5; 1110,S; 1/11 ,7; 1)12,8 sind Null, da von den Knoten 9, 10, ll, 12 wegen der vollen Einspannung bzw. gelenkigen Lagerung im wirklichen Tragwerk keine Momente übertragen werden. 25 -- D,148S 4117 @ Abb. 32. Beiwertskizze.

Ermittlung der Festhaltekraft. 53) zu ermitteln, führen wir unmittelbar unter den Stützenköpfen den ge- 43 Horizontalverschiebliehe Rahmen. strichelt eingetragenen Rundschnitt. Auf den abgeschnitten gedachten Teil wirken die in Abb. 54 eingetragenen äußeren Kräfte und Schnittkräfte. ~w~ i'" Ir p,. 54, Wenn wir eine von links nach rechts gerichtete, an der Riegelkette angreifende Kraft als positiv einführen, so liefert uns die Gleichgewichtsbedingung: EH = 0 folgende Beziehung: + E PI' cos IX-E Pr· cos IX = 0 F= EQo + E Pr ·cos IX-E PI· cos~ F-EQo (8) E Pr .

Für das oberste Stockwerk gilt GI. (8). Für ein mehrstöckiges Tragwerk mit r Stockwerken lauten die Gleichungen zur Bestimmung der Koeffizienten Cr • Fr,o Fr,o 1'(1+1) 0 + FJ,l Cl + F J,2 C2 + ... + 2 + .... + + F + 1 (v+3r Cv+3 + .... = o. 0 2 r Die Auflösung geschieht in bekannter Weise bis zu vier Gleichungen durch Determinanten und später durch die GAusssche EliminationsMethode. Bei hohen, vielgeschosiiigen Rahmen wird das Verfahren umständlich, da eine große Anzahl von Gleichungen zu lösen ist.

Download PDF sample

Rated 4.46 of 5 – based on 47 votes