German 6

Download Balanced Scorecard & Controlling: Implementierung — Nutzen by Prof. Dr. Jürgen Weber, Dr. Utz Schäffer (auth.) PDF

By Prof. Dr. Jürgen Weber, Dr. Utz Schäffer (auth.)

Show description

Read or Download Balanced Scorecard & Controlling: Implementierung — Nutzen für Manager und Controller — Erfahrungen in deutschen Unternehmen PDF

Similar german_6 books

Beurteilung von Markenstrategien im Outfitbereich: Eine empirische Analyse auf Basis von Erfolgsfaktoren

Der Erfolg einer Marke wird entscheidend durch die eingesetzte Markenstrategie beeinflusst. Da Markenstrategieentscheidungen mit hohen Investitionen verbunden sind und gleichzeitig ein nicht unerhebliches Misserfolgsrisiko besteht, müssen in der Unternehmenspraxis Unsicherheiten bei der Beurteilung der Erfolgsaussichten potenzieller Markenstrategiealternativen so weit wie möglich reduziert werden.

Besteuerung von Optionen: Analyse auf Basis der wirtschaftlichen Betrachtungsweise und der finanzmathematischen Grundlagen

In der bisherigen wirtschaftswissenschaftlichen Literatur mangelt es an einem konsistenten Konzept für die Besteuerung von Optionen. Solch eine theoretische Grundlage für die steuerliche Behandlung einer der Grundformen von Termingeschäften ist aber notwendig für die (bilanz-)steuerliche Behandlung von Spezialfällen oder Bewertungseinheiten.

Entwickeln Konstruieren Berechnen: Komplexe praxisnahe Beispiele mit Losungsvarianten

Dieses Lehr- und Ubungsbuch lehnt sich an die VDI-Richtlinie 2221 an und stellt den kompletten Konstruktionsprozess an ausgewahlten praxisnahen Beispielen anschaulich dar. In zunehmender Komplexitat werden Konstruktionen beginnend mit den Anforderungen des Kunden bis hin zu den fertigungsgerechten Werkstattzeichnungen behandelt.

Der Begriff der Genese in Physik, Biologie und Entwicklungsgeschichte: Eine Untersuchung zur vergleichenden Wissenschaftslehre

This booklet used to be digitized and reprinted from the collections of the college of California Libraries. It used to be made from electronic photos created during the libraries’ mass digitization efforts. The electronic photos have been wiped clean and ready for printing via automatic techniques. regardless of the cleansing approach, occasional flaws should still be current that have been a part of the unique paintings itself, or brought in the course of digitization.

Additional info for Balanced Scorecard & Controlling: Implementierung — Nutzen für Manager und Controller — Erfahrungen in deutschen Unternehmen

Example text

24) Verwendung finden . Kaplan/Norton widersprechen so den Argumenten von Si mons. Ihre Aussagen hören sich dabei durchaus defensiv an: "Sind 25 Kennzahlen zu viel? Kann sich eine Organisation auf 25 einzelne Kennzahlen konzentrieren? Die Antwort auf beide Fragen ist NEIN! Wenn man eine Scorecard als Ansammlung von 25 (oder auch 10) unabhängigen Kennzahlen betrachtet, wird es für eine Organisation zu schwierig, sie zu integrieren . . Wenn die Scorecard als Manifestation einer Strategie verstanden wird, spielt die Anzahl der auf ihr verzeichneten Kennzahlen keine Rolle, weil alle Kennzahlen auf der BSC durch UrsacheWirkungs-Beziehungen miteinander verknüpft sind und so die Strategie der Geschäftseinheit zum Ausdruck bringen.

A. der Bereich tegriert und aufbereitet werden. Insbeder zentralen Verwaltung eines Unsondere Daten für die Kunden-, interne ternehmens. Die Beschäftigung mit Prozeß- und Lernperspektive stammen 25 Einführung der Balanced Scorecard Deshalb brauchen Sie eine Leistungsrechnung! 26 der Formulierung von Leistungsgrößen hilft, diese oftmals weitgehend unstrukturiert, in u Eigendynamik u gewachsenen Aufgabenbereiche einer analytischen Beurteilung zugänglich zu machen. Nicht selten wird dieser Prozeß zur Aufdeckung tradierter aber nicht mehr bzw.

4. Wie fokussiert sollte Ihre Scorecard sein? Durch die Abbildung der strategierelevanten Kennzahlen und der sie verbindenden Ursache-Wirkungs-Beziehungen in den Perspektiven der Balanced Scorcard fordern Kaplan/Norton letztlich die Abbildung der betrieblichen Wertschöpfungskette, die sich in den Perspektiven ihrer Scorecard spiegelt: -+ Die Lern- und Entwicklungsperspektive fokussiert in den Vorschlägen von Kaplan/Norton - und so auch in den bisher vorliegenden praktischen Erfahrungen - stark auf die Mitarbeiter und damit einen wesentlichen Input, -+ die Prozeßperspektive auf den eigentlichen Transformationsprozeß, -+ die Marktperspektive auf den Output und -+ die finanzielle Perspektive auf den aus unternehmerischer Sicht letztlich entscheidenden Outcome.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 5 votes